Etappenfernfahrten

Die SKG - Abteilung Radsport veranstaltete für Mitglieder regelmäßig alle zwei Jahre eine Fernfahrt nach Italien. Eine gute Kondition für lange Strecken und bergige Abschnitte mit einem 25er – 27er Schnitt sowie Teamgeist waren Voraussetzung. Die Fahrer brauchten sich nur um das Pedalieren kümmern. Der Transport des Gepäcks und die Verpflegung unterwegs erfolgt durch ein extrem engagiertes und hochgelobtes Begleitservice- und Technikteam. Die Hotels waren gut ausgestattet und boten die notwendige Erholungsmöglichkeiten für den nächsten Tag. Es wurden Tagesetappen von 120 – 170 km  zurückgelegt.

Bis 2005 war der Startort auf dem Römerberg in Frankfurt am Main. Mit maximal 20 Fahrern, vier Betreuern und zwei Begleitfahrzeugen wurden in sechs Etappen durchschnittlich 850 – 900 km zurückgelegt. Dabei überquerten wir die Alpen bei oftmals widrigen Wetterbedingungen.

Im September 2007 gab es die erste Neuerung im Gesamtkonzept. Die Regenfahrten der letzten Jahre waren nicht Jedermanns Geschmack. Meist wurde das Wetter erst nach Überquerung der Alpen besser. Da die Fernfahrt grundsätzlich im September stattfanden, hatten wir deshalb erstmals einen Giro d´Italia im Programm . Das bedeutete: An- und Rückreise nach Italien mit dem Flugzeug und sechs Tage Rundfahrt mit  Kultur- und Gastronomierahmenprogramm.

Inzwischen finden diese Fernfahrten in großen Gruppen seit einigen Jahren nicht mehr statt. Das Alter nagt….

Inzwischen finden sich allerdings kleinere Gruppen zu Radsportwochen im warmen Süden zusammen.

NEU:

Was bisher geschah: